Affenmethode zur Stressbewältigung

Die Affenmethode benannt nach Johann Beran, klinischer Psychologe und Arbeitspsychologe empfiehlt in Stresssituationen das Verhalten von Affen nachzuahmen. In stressigen Situationen hüpfen Affen wie Kinder herum und lassen ihre Energie "explosionsartig" heraus. Doch wenn unsere Kinder in die Schule kommen dann lernen sie zu implodieren. 

Wenn ein Affe einem Tiger begegnet,

"Wenn ein Affe einem Tiger begegnet, so fixiert er ihn mit seiner ganzen Aufmerksamkeit. Sein Gehirn ruft Muster ab die auf Kampf oder Flucht vorbereiten. Dopamin stimuliert die Nebenniere derart, dass diese Stresshormone produzieren. 

Die Vorbereitung auf´s Kämpfen oder Flüchten braucht eine erhöhte Muskelspannung und eine andere Versorgung der Muskelzellen mit Nährstoffen und Sauerstoff. Herzschlag und Atmung verändern sich.

Cortisol ist ein sehr mächtiges Hormon

Cortisol ist ein sehr mächtiges Hormon, das sich in viele organische Prozesse einmischt. Ein enorm wichtiges Regulativ in Stresssituationen. Da nach Ansicht Bernans Menschen nicht wie Affen reagieren können, empfiehlt er sich ganz dem Kämpfen/Flüchten-Muster einzulassen. Er empfiehlt in diesem Fall kurz aufzuspringen, Stiegen hinauf zu rennen oder auf einen Boxsackzu schlagen.

 

Danach kann man wieder klar denken und die Verdauung kann sich normalisieren. Diese Affentechnik lässt auch den Cortisolspiegel rasch abfallen. Manche Unternehmen halten deshalb übrigens Boxsäcke und Handschuhe für ihre Mitarbeiter und Führungskräfte bereit.


Philosophische Praxis • Hypnose • Mentaltraining • Raucherentwöhnung • Sporthypnose in Heidelberg • Weinheim • Mannheim • Saarlouis • Rauchentwöhnung • Nichtraucher werden mit Hypnose

Wahre Heilung ...


0 Kommentare

Wer entscheidet?


0 Kommentare

Erfolgreich ...


0 Kommentare

Jeder Glaube ...


Es sind nur unsere Geschichten, die uns den Blick verstellen.

Zu erkennen, dass wir schon alles haben wonach wir suchen könnten.

0 Kommentare

Es gibt keine Fehler ...


0 Kommentare

Der Dialog


1 Kommentare

Der Tod ist auch nur ...


0 Kommentare

Es gibt keinen Mangel ...


0 Kommentare

Wo es keine Gedanken gibt ...


0 Kommentare

Muttertag


1 Kommentare

Wozu eigentlich Selbstverwirklichung?


1 Kommentare

Willst Du wirklich wissen wer Du bist?


6 Kommentare