Selbstregulation & Entlastung durch BrainSpotClearing

Diese Techniken knüpfen an die Traditionen der Mentalen Resonanz Interventionen und Eye Movement Desensitization and Reprocessing (EMDR) an. Ähnlich wie beim Brainspotting wird beim BrainSpotClearing "ressourcenorientiert" gearbeitet. EMDR unterstützt die Verarbeitung durch Augenbewegungen, BrainSpotClearing hingegen durch Augenfixierung und -position.

Brainspotting

Brainspotting (BSP) (wörtlich auf Deutsch: brain = Gehirn, spotting = etwas ausfindig machen) ist eine psychotherapeutische Methode zur Traumaverarbeitung, die 2003 von David Grand entwickelt wurde.

 

Brainspotting geht davon aus, dass implizite Gedächtnisinhalte und korrespondierende neuronale Erregungsmuster über die Blickrichtung ganz gezielt aktiviert werden können.

 

Das mit der Augenposition einhergehende Muster der Hirnaktivität wird als Brainspot bezeichnet. Durch die Aktivierung können bewusste und unbewusste Gedächtnisinhalte aufgerufen und neu verarbeitet werden.

 

Brainspotting arbeitet nach dem Prinzip der dualen Affektregulation: Der mit den zu verarbeitenden Gedächtnisinhalten verbundene Affekt wird in einem für die Verarbeitung günstigen Bereich gehalten. Einerseits geschieht dies gemeinsam auf Beziehungsebene, andererseits durch die neurologische Steuerung über die Blickrichtung.

 

Der Fokus der Aufmerksamkeit wird mit Hilfe der Blickrichtung gesteuert. Brainspotting zeichnet sich durch eine konsequent klientenzentrierte Grundhaltung aus; der Klient steht im Mittelpunkt.

 

©wikipedia.org/wiki/Brainspotting

BrainSpotClearing

BrainSpotClearing nach PHK ist eine der bedeutendsten Weiterentwicklungen in meiner Praxis. BrainSpotClearing (BSC) ist eine effektive Coachingmethode ohne therapeutischen Hintergrund. BSC-Coaching ermöglicht einen assoziativen Zugang zu den eigenen emotionalen Erfahrungen und Gedächtnisinhalte.

 

Mit BSC erhalten Sie eine direkte und prüfbare Methode zur Selbstregulation.

Ich freue mich auf Ihren Anruf!

 

 Phaidros Krugmann

 

 Tel. 06221 72 73 072

Mo - Fr 10 - 12 / 16 - 22 Uhr  •  Sa - So 16 - 22 Uhr

Die Verarbeitung, der auf Reflexebene bzw. auf der Ebene des Zentralnervensystems geschieht, geht einher mit einer Löschung von vorher konditionierten physiologischen Reaktionen. BrainSpotClearing befähigt den Körper, sich selbst von posttraumatischen Störungen zu heilen.

 

BSC macht sich hierzu die Eigenschaft des Gehirns zur Selbstregulation zu Nutze, um maladaptive Zustände zu verarbeiten und in ein neues Gleichgewicht zu bringen.

 

BSC integriert frequenzbasierende Verfahren der Informationsmedizin. Techniken der Binaraulen Stimulation und der Phonophorese, unterstützen die Verarbeitung von Blockaden um zwischen ressourcenvollen positiven Zuständen und der Aktivierung der Blockade zu pendeln, um eine sukzessive abgestufte Verarbeitung und Desensibilisierung zu erreichen.

 

Die musikalische Integration dieser Technologien in "holotrope" (ganzheitliche) Musik finden Sie auf PHAIDROS.de